Einsicht, Durchsicht, Übersicht

Es kann schwer sein herauszufinden, wie ein Kleid aufzuhängen ist, damit es seine Wirkung zeigen und seine ganze Schönheit entfalten kann. Größe, Material, Windempfindlichkeit fallen schwer in’s Gewicht, wenn „Lufthaken“ nicht zur Verfügung stehen, das Kleid nicht schmutzig werden oder zu einem Stoffklumpen zusammenrutschen soll. Zu dieser Einsicht kam heute die Crew, die ILKA RAUPACH …

Weiterlesen

Detailverliebt und gut durchmischt

Wie dickwandig müssen die Schäbentaler sein, um nicht zu zerbrechen? Wieviele Anteile Gelb im Blau ergeben das passende Grün? Wie lange sticke ich an einem E? Wo werden die Fototafeln stehen? Fragen über Fragen ergaben sich heute auf dem Bahngelände, weil die KünstlerInnen intensiv in ihre Arbeitsprozesse eintauchten. ANKE MEIXNER ging in die Mengenproduktion von …

Weiterlesen

Und los!

Letztes Juniwochenende, das Symposium hat begonnen. Die KünstlerInnen sind angereist, die Koffer ausgepackt, das Begrüßungsfestmahl ist gegessen. Das Ausstellungsgelände wurde vorbereitet – das Gras gemäht, das Unkraut gejätet, das Zelt aufgebaut, Strom und Wasser angeschlossen. Neu dabei: ein Anhänger mit Glashaus als „Projektzentrale“.Vor Beginn hatten einige KünstlerInnen aus dem paho-Künstlernetzwerk an einer Führung durch die …

Weiterlesen

Künstler_innen im Porträt: Ruedi Fluri

Kunsthistorikerin Patricia Bieder stellte zur Vernissage einer Ausstellung in der Balsthaler Galerie Rössli 2018 den Schweizer Papierkünstler vor, wir zitieren aus ihrer Rede: „RUEDI FLURI ist ausgebildeter Bauzeichner und Industriedesigner, arbeitete als selbständiger Designer und ist seit vielen Jahren freischaffender Künstler. […] Doch lässt Ruedi Fluri immer offen, was seine skulpturalen oder architektonischen Papierarbeiten sein …

Weiterlesen

Verwandeln und Verwerfen

Mit Kartons, Pappröhren, feinmaschigem Draht und Hanfschnur will der Schweizer Papierkünstler RUEDI FLURI beim Symposium in Großderschau eine Baumruine bearbeiten, um sie zu einer Skulptur umzuformen. Die rohe Skulptur wird von Hand mit aufgemixtem, wässrigen Faserstoff aus Zeitungspapier beworfen, wodurch sich die endgültige Form langsam aufbaut. Vor Ort muss das Zeitungspapier zerkleinert, mit Wasser gemischt …

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner