Rückschauend vorwärts denken

Traditionelles Handwerk leitete die Finissage ein, experimentelle Musik beendete sie. VERONIKA MOOS öffnete am Sonntagvormittag ihre Erfahrungsschatzkiste zum Thema Leinen und erzählte vom Raufen, Riffeln und Rösten der reifen Leinpflanzen. An historischer Breche sowie zwei antiken Hecheln durfte, wer mochte, selbst versuchen, aus den Stengeln die Flachsfasern zu gewinnen. Wieviel Respekt dieser traditionellen Frauenarbeit eigentlich …

Weiterlesen

Vergehen, Verwehen, Verstehen

Elf Wochen sind vergangen, der Sommer hat sich verabschiedet, der Herbst zeigt sich gebieterisch. Wind fegt über Felder und in die Kunstobjekte am Bahndamm in Großderschau. Ein letzter Blick in die Ausstellung zeigt: Die Trockenheit der vergangenen Wochen hat dafür gesorgt, dass die Arbeiten trotz ihrer Fragilität die Zeit im Freien gut überstanden haben. Wer …

Weiterlesen

FINISSAGE am 18.9.

Am Sonntag, dem 18.9., endet die Ausstellung „Faser-Stoff-Papier. Hanf und Flachs“ auf dem ehemaligen Bahngelände in Großderschau – und wir laden herzlich zur Finissage mit Jazzkonzert ein. Ab 11 Uhr zeigt Veronika Moos, wie sich aus Flachs Fasern gewinnen lassen. Sie führt das Brechen und Hecheln vor und erläutert gestalterische Möglichkeiten.  Andreas Bergmann und Jan Paki …

Weiterlesen

gemeinsam ermitteln (2)

Teil 2 der Rede von IGOR KROITZSCH: „An dieser Stelle komme ich nun auf ANKE MEIXNER zu sprechen, die aus Hanfschäben – einem Abfallprodukt der Fasergewinnung – und Weißkalk einen naturmaterialen Mix des Baustofflichen schafft, den sie nachfolgend in die Landschaft punktuell einbringt. Auf jener Seite einer Mutterbodenmiete, die zufällig parallel zum einstigen Bahndamm liegt, …

Weiterlesen

genauer betrachtet (1)

Zur Vernissage besprach der Dramatiker IGOR KROITZSCH in seiner Rede die Werke aller acht KünstlerInnen im Einzelnen. Wir geben seine Ausführungen in drei Abschnitten auf dem Blog wieder. Teil 1: „ULI FISCHER setzte in einem durchdachten Minimalismus, im ursprünglichen Gleisbett des einstigen Bahnhofes von Großderschau, sieben in Fahrrichtung a u f s t e i …

Weiterlesen

PERSPEKTIVEN

Es ist nicht das Einfachste, fernab von Galerien und Kunstpublikum bildende Kunst öffentlich wahrnehmbar zu machen. Insofern sind unsere Open-air-Ausstellungen „irgendwo im Nirgendwo“ immer ambitionierte Vorhaben. Umso erfreulicher, dass es Partner gibt, die die Relevanz unserer künstlerischen Auseinandersetzung – gerade auf dem Land, wo das Thema Faserstoffe historisch verankert und heute virulent ist – erkennen …

Weiterlesen

Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze

Flachshechel

Das Archäologische Landesmuseum in Brandenburg an der Havel zeigt vom 16. Juli 2022 bis zum 15. Januar 2023 die Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“. Die ältesten uns bekannten Stoffe, aus welchen sowohl Kleidung wie auch Gebrauchstextilien gefertigt wurden, bestanden aus Leinen, teilte das Museum am 6. Juli 2022 mit. Somit habe …

Weiterlesen

Zukunftsreden

Vernissage am Sonntagvormittag: Nach der Eröffnung durch Projektleiterin UTE FÜRSTENBERG begrüßte IVONNE RATZMER, die Bürgermeisterin von Großderschau, die Anwesenden. ANDREAS BERGMANN, Vorsitzender des Landschaftspflegeverbandes Prignitz – Ruppiner Land (LPV), äußerte sich in seiner Rede wertschätzend über die Zusammenarbeit mit paho. Diese habe auf beiden Seiten zur Erweiterung des Denkhorizontes geführt, beide seien aktive Netzwerker der …

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner