Künstler_Innen im Porträt: Marianne Gielen

Der künstlerische Arbeitsschwerpunkt von MARIANNE GIELEN liegt seit Jahren bei Landschaftsmalerei auf Leinwand und Papier in Acryl/Öl-Technik oder mixed media. Sie arbeitet zumeist mit starkfarbigen Farbgeflechten, die polyphonen Klängen in maximaler Intensität entlehnt zu sein scheinen. Ihre Kunst hat sie in viele Gegenden der Welt gebracht, es motiviert sie, sich mit anderen Künstlern auszutauschen, wozu …

Weiterlesen

Aus dem Dunkeln ins Licht

Fotografin EVA-MARIA SCHÖN hat begonnen, mit Flachs- und Hanfsamen zu experimentieren. Sie säte in Petrischalen, wässerte, wartete, beobachtete. Ihre Dunkelkammer, in der sie normalerweise Fotografien entwickelt, wurde zum Labor. Hier ein erster Laborbericht: „Es keimt vor sich hin. Ich schaffte den ersten Schritt, um Hanf- und Leinsamen zum Keimen zu bringen. Gar nicht so einfach. …

Weiterlesen

Faserpflanzen anbauen

Seit 15 Jahren, seit der ersten Ausstellung in der Papierfabrik Hohenofen 2007, drehen sich unsere Kunstprojekte um Papier – zuerst jahrelang ausschließlich um Industriepapier. Erst 2019, zur Werkstattausstellung in Wittstock während der Landesgartenschau, wollten wir Papier selbst machen. Nahmen Faserpflanzen in den Blick, kochten Heu und Stroh, schöpften Bogen aus der Bütte, gossen Pulpe in …

Weiterlesen

Künstler_innen im Porträt: Heike Berl

Die Dresdener Künstlerin HEIKE BERL studierte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und war Meisterschülerin bei Prof. Elke Hopfe. An der Akademie der Bildenden Künste München absolvierte sie ein Gastsemester in der Papierwerkstatt, seit 2016 ist sie Mitglied der IAPMA (International Association of Hand Papermakers and Paper Artists). Pulp Painting, Großformate aus handgeschöpften Papieren …

Weiterlesen

Auf Spurensuche in Bergerdamm: Größte Hanfröste der Republik

Abseits der Verkehrswege, in einer weiten Landschaft am Großen Havelländischen Hauptkanal liegt die zu Bergerdamm gehörende Siedlung „Hanffabrik“. Von der Landstraße Berge–Hertefeld zweigt hier die von zweigeschossigen Doppelwohnhäusern mit Zollingerdächern geprägte Siedlerstraße ab. In der angrenzenden Fabrikstraße stehen schlichtere, eingeschossige Wohnhäuser und eine 1920 errichtete Schnitterkaserne. An ihrem Ende blieb ein auffällig großes Gebäude, das …

Weiterlesen

faserstoffe, die zweite …

Das Thema ist gesetzt. Die Förderung ist bewilligt. Die Künstler_innen sind gefunden. – Nach monatelangen Vorarbeiten fand heute der erste Videochat zu „Faser-Stoff-Papier 2022“ in der neuen Zusammensetzung statt. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf Hanf und Flachs als typische Faserpflanzen der Prignitz und des Havellands. Erste Ideen sind: Pulppainting 3 D. Gewachsenes als …

Weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner